Veränderungen beginnen im Kopf

Hallo ihr Lieben!


Alle reden davon und letztendlich haben die wenigsten das richtige Maß davon…
Was ich meine ist das Thema „innere Einstellung“, auch überall „Mindset“ genannt! Veränderungen beginnen im Kopf, bevor sie zur Realität werden (können). Viele beschweren sich aber, dass sie kein positives Mindset haben, weil „dies das oder jenes“ nicht stimmt bzw. sie daran hindert glücklich und erfolgreich zu sein.

Das Ganze hängt aber nicht von irgendwelchen Faktoren ab, sondern von einem wesentlichen Punkt: Nämlich einer Entscheidung! Der Entscheidung „ich bin glücklich“ zu sagen. Ich weiß das klingt anfangs total schwachsinnig und du denkst dir, wie das denn bitteschön gehen soll… Du musst dir ganz einfach selbst die Frage stellen: Willst du so weiterleben wie jetzt oder nicht? Male dir die weitreichenden Konsequenzen der fortschreitenden Handlung aus und du wirst merken, dass das nicht der „way to go“ ist! Und jetzt will ich nicht, dass du den Fehler so wie viele Leute machst (auch so wie ich…) und gleich für morgen eine ellenlange To-Do Liste schreibst in voller Motivation, die du dann letztlich aber niemals durchführen kannst. Setze dir kleine Ziele, aber erreiche diese auch! Habe ganz große Ziele und brich diese in kleine tägliche To-Do`s runter. Also überlege dir nun besser zweimal ob du den ganzen Abend Fernsehen willst oder vielleicht doch ein guter Film oder eine Folge einer Serie ausreicht und du den Rest der Zeit nicht lieber noch ein bisschen in die Arbeit an deinen Zielen investieren möchtest, sei das nun ein Training und anschließend etwas gesundes Kochen oder Weiterbildung, eine halbe Stunde Buch lesen oder was auch immer…


Du siehst also, du hast jederzeit die Möglichkeit dein Glück selbst in die Hand zu nehmen. Fang an! Auch wenn es nur ein Spaziergang anfangs ist, um wieder in ein fitteres Leben zu kommen. Das wichtigste ist den ersten Schritt bzw. die Entscheidung dafür zu treffen. Kennst du diese Leute, die irgendwie immer gut drauf sind und glücklich sind, egal wie viel oder wie
wenig Geld sie gerade haben, egal was ihnen widerfahren ist und egal was ihnen auch noch passieren wird? Ich kenne das auch und frage mich das auch wieder jedes Mal… meine persönlichen Ansprüche an mich sind auch immer sehr hoch. Manchmal setzte mich das so sehr unter Druck, dass ich im Prinzip gar nichts unternommen habe und am Ende sogar mit weniger Resultaten dastand als zu Beginn. Die Moral der Geschichte? Ich habe irgendwann daraus gelernt und seitdem setze ich mir weniger Ansprüche an mich selbst, und siehe da, ich bin wesentlich zufriedener seitdem!!


Nun kann ich wirklich da draußen rumlaufen und sagen: „ich bin glücklich“. Denn die einzige Messlatte bin ich selbst und was andere denken oder sagen interessiert mich nicht! (Es sei denn, dass es so gewollt von mir ist oder ich bewusst ein Coaching eingehe) Von daher gehe nicht zu hart mit dir selbst ins Gericht, sondern habe dich gern und setze dir umsetzbare Ziele, die du auch wirklich erreichen kannst! Danach kannst du deine Ansprüche und Ziele immer Schritt für Schritt steigern. Du wirst feststellen, dass dich der Fortschritt glücklich macht, dir ein „positives Mindset“ gibt und das nur, weil du dich dafür entschieden hast den ersten Schritt in
eine andere Richtung zu gehen!

Ich hoffe dieser kleine Beitrag gibt dir den richtigen Anstoß für dein Mindset. Vielleicht ist es auch einer von mehreren nötigen Anstößen… aber das ist egal, er wird dich voranbringen!


Liebe Grüße und keep going, dein Alex!

Alex Oswald

Alex hat sich durch jahrelanges Training ein breites Fachwissen im Bereich Fitness aufgebaut. Durch eine fast vergessene Methode aus den USA hat er es geschafft ein einfaches und gleichzeitig hocheffektives Training zu entwickeln, dass ihm mit wenig Aufwand einen athletischen Körper verschafft. Diese Methode möchte Alex nun mit der Welt teilen...

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: